„Mann, bin ich schön!“ 24.7.2012

ZDF-Dokumentation „Mann, bin ich schön!“ / Männliche Models und der harte Weg zum Traumjob

20.7.2012 Mainz (ots) – Von jungen Männern, deren Traum es ist, ein berühmtes Model zu werden, erzählt die ZDF-Dokumentation „Mann, bin ich schön!“, die das das ZDF am Dienstag, 24. Juli 2012, 22.15 Uhr, in seiner Reihe „37°“ ausstrahlt. Autorin Maike Conway hat zwei Männermodels auf ihrem harten und mühsamen Weg durch die Modewelt begleitet. Ihr Film gibt nicht nur Einblick in den Job auf dem Catwalk, der Berühmtheit und Geld verspricht und wenigstens kurzfristig die Eitelkeit befriedigt, er zeigt auch den Preis, der für den Erfolg gezahlt werden muss.

Nicolai wuchs in Kaufbeuren, einer Kleinstadt in Bayern, auf und zog vor zwei Jahren nach Berlin. Der schüchterne 18-Jährige wurde vor einem Jahr entdeckt und setzte erst einmal mit der Schule aus. Sein Start in den Model-Job war fulminant: Er wurde für Levis Jeans gebucht. Das Laufen auf dem Catwalk empfin¬det er als einzigartig, er gibt alles für diesen Traum-Job. Von seiner Freundin hat er sich getrennt, weil er nach den ersten Erfolgen für drei Monate nach New York ging. Nicolai geht volles Risiko – einen Plan B hat er nicht. Eine sichere Existenz aufbauen, daran kann er später denken. Jetzt will er erst einmal „die Welt rocken“ und die Modeszene erobern. Der Kontrast zu seinem bisherigen Leben ist extrem. Seine Freunde in Kaufbeuren und die Fashion-Week in Mailand – ein Leben in Paralleluniversen.

Mario (26) hat als Model trotz seiner Behinderung schon sehr viel erreicht und weiß die Schnelllebigkeit der Modebranche realistisch einzuschätzen: „Wenn es nicht mehr läuft, studiere ich eben zu Ende und bin wieder ganz normal.“ Das „mutigste Model von Hamburg“ nannte ihn eine Zeitung, nachdem er mit seiner Beinorthese in kurzer Hose auf der Berli¬ner Fashion Week für Michael Michalsky lief.

WERBUNG:

Direkt im Anschluss, um 22.45 Uhr, ist Mario zu Gast bei Markus Lanz.