„Margot Käßmann – mitten im Leben“ 17.5.2012

Margot Käßmann interpretiert im ZDF Christi Himmelfahrt 17.5.2012 um 17:05 Uhr

16.5.2012 Mainz (ots) – Zum achten Mal erläutert die ehemalige EKD-Ratsvorsitzende Margot Käßmann am Donnerstag, 17. Mai 2012, 17.05 Uhr, im ZDF den Grundgedanken eines christlichen Feiertags in seiner Bedeutung für den modernen Menschen. In der Sendung „Margot Käßmann – mitten im Leben“ findet die evangelische Theologin die Aussage von Christi Himmelfahrt im Alltag der Menschen von heute.

Margot Käßmann besucht das Seniorenhaus am Gasometer in Berlin, ein Modellprojekt der „Stiftung Leben in Berlin“, das 2009 gemeinsam mit dem „Nachbarschaftsheim Schöneberg e.V.“ gegründet wurde und eine neue, kreative Idee für altersgerechtes Wohnen mitten im Kiez darstellt. Alten Menschen wird hier eine echte Perspektive geboten: Gerade wenn sie krank werden und nicht mehr allein zurechtkommen, können sie in ihrem gewohnten Lebensumfeld bleiben und werden nicht entwurzelt. Außerdem sind bezahlbare Mieten durch die Stiftung gewährleistet.

Margot Käßmann begleitet Eckard Merchow, Ansprechpartner und Vertrauensperson für die Bewohner, bei seinen Besuchen im Seniorenhaus. Sie erfährt, warum es für viele Senioren so wichtig ist, einen „Engel in allen Lebenslagen“ zu haben, und warum das Konzept des gemeinsamen Wohnens eine Alternative sein kann zu Einsamkeit und Altersarmut. Hier erhält der Feiertag Christi Himmelfahrt eine konkrete Bedeutung, denn für die Bewohner ist das Seniorenhaus so etwas wie der „Himmel auf Erden“.

WERBUNG: