„Marie Brand und die falsche Frau“ 1.5.2012

„Marie Brand und die falsche Frau“
ZDF zeigt neue Folge der Krimireihe mit Mariele Millowitsch

27.4.2012 Mainz (ots) – In einer neuen Folge der ZDF-Krimireihe „Marie Brand…“ mit Mariele Millowitsch in der Titelrolle wird die Kölner Kommissarin selbst Opfer eines Verbrechens. In der Folge „Marie Brand und die falsche Frau“, die am Dienstag, 1. Mai 2012, 20.15 Uhr, im ZDF zu sehen ist, gerät Kommissarin Marie Brand bei dem Versuch, eine Entführung zu verhindern, in die Gewalt des Verbrecherduos Lenz (Martin Brambach) und Sperl (Dirk Borchardt). Ein weiterer Tatzeuge, Starfrisör Schöne (Martin Armknecht), wird von Sperl eiskalt erschossen.

Die Ermittlungen führen Kommissar Jürgen Simmel (Hinnerk Schönemann) zu der Bankiersfamilie Münzer. Sabrina Münzer (Karoline Eichhorn) war das mutmaßliche Entführungsopfer. Ihr Sohn Dominik (Florian Bartholomäi) hat ein schwieriges Verhältnis zu seiner Mutter und erhebliche Geldprobleme.

Als sich herausstellt, dass statt der reichen Bankiersgattin die Assistentin ihres Ehemannes (Markus Boysen), Hanna Sommer (Tanja Schleiff), gekidnappt wurde, spitzt sich die Lage der gefangenen Frauen dramatisch zu. Erst als Sabrina Münzer ebenfalls entführt wird und Marie Brand sich während einer Geldübergabe befreien kann, gelingt es den Ermittlern, die Hintergründe der Tat aufzudecken.

WERBUNG:

Das Drehbuch zu der Folge schrieben Leo P. Ard und Birgit Grosz, Regie führte Josh Broecker.