„Markus Lanz“ 17.10.2012

„Markus Lanz“ am Mittwoch, 17.10.2012, um 23:45 Uhr im ZDF

Mainz (ots) –

Die Gäste bei Markus Lanz am 17.10.2012:

Prof. Dr. Ulrich Walter, Astronaut und Physiker

WERBUNG:

Am Sonntag sprang der österreichische Extremsportler Felix Baumgartner aus über 39 Kilometern zurück auf die Erde. Während des freien Falls aus der Stratosphäre durchbrach Baumgartner die Schallmauer und landete in der Wüste von New Mexico. Prof. Dr. Ulrich Walter war an den Vorbereitungen zu Baumgartners Sprung beteiligt.
Bei „Markus Lanz“ erklärt der Professor für Raumfahrttechnik und ehemalige Wissenschaftsastronaut, was passiert, wenn die Schallmauer durchbrochen wird, und sagt, wie gefährlich dieser Sprung war.

Ulrich Wickert, Journalist und Autor

Er ist einer der bekanntesten Journalisten Deutschlands: Ulrich Wickert. Als Korrespondent arbeitete er in den USA und Frankreich und war langjähriger Anchorman der Tagesthemen. Gerade erschien sein Buch „Neugier und Übermut“. Bei „Markus Lanz“ berichtet der 69-jährige Journalist und Autor von seinen prägendsten Begegnungen mit den verschiedenen Menschen aus 50 Arbeitsjahren und erzählt, wie es dazu kam, dass er mit Günter Grass in einer chinesischen Oper einschlief.

Bastian Pastewka, Schauspieler

Als Comedian und Schauspieler ist er seit über 15 Jahren im TV erfolgreich: Bastian Pastewka. Am 18. Oktober um 20.15 Uhr ist der 40-Jährige in der ZDF-Komödie „Mutter muss weg“ zu sehen. In dem Film spielt Pastewka einen Träumer, der mit Ende 30 versucht, sich aus den Fängen seiner dominanten, tyrannischen Mutter zu lösen. Bei „Markus Lanz“ spricht der Schauspieler über seine Kindheit, erklärt, wie er seine Schwächen in Stärken umwandelte, und verrät, ob ihm Nacktszenen schwer fallen.

Nele Neuhaus, Autorin

Nele Neuhaus‘ Bücher stehen in den Bestsellerlisten stets ganz oben, und ihre Romane werden für das ZDF verfilmt. Gerade erschien ihr neuer Krimi „Böser Wolf“. Die Karriere als Autorin war nicht vorhersehbar, nach mehreren Auslandsaufenthalten arbeitete Neuhaus zunächst in einem Fleischereibetrieb. Bei „Markus Lanz“ spricht die 45-jährige Autorin über die Anfänge ihrer Karriere.