„Mütter-Mafia“ 6.4.2014

„Mütter-Mafia“ am Sonntag, 6.4.2014, um 20:15 Uhr im ZDF

Mainz (ots). Mann weg, Haus weg, und die Kinder nörgeln und nerven: Das durchlebt Annette Frier alias Conny Wischnewski in „Die Mütter-Mafia“ am Sonntag, 6. April 2014, 20:15 Uhr, im ZDF-„Herzkino“.

Augenzwinkernd blickt die Komödie auf die moderne Frau, die sich im ständigen Spagat zwischen Perfektion und Chaos bei der Kinderziehung befindet. Dabei werden verschiedene Frauentypen und Lebensmodelle liebevoll auf die Schippe genommen. Der Film basiert auf der Vorlage des gleichnamigen Romans der Bestsellerautorin Kerstin Gier.

Conny bleibt fast der Salat im Hals stecken, als ihr Mann Lorenz (Tim Bergmann) beiläufig beim Essen sagt, sie sollten sich besser scheiden lassen. Grund ist eine andere Frau. Mit Kindern und Koffern setzt Lorenz seine Ehefrau vor die Tür und quartiert sie im heruntergekommenen Haus seiner Mutter ein.

WERBUNG:

Bestimmten zuvor immer andere das Leben der 37-jährigen Conny, muss sie nun für sich selbst sorgen. Sie versucht, sich einer Clique von Müttern im Kindergarten ihres Sohnes anzuschließen, die scheinbar ihr Leben und ihre Familie sehr gut im Griff haben – aber eben nur scheinbar. Denn hinter der perfekten Fassade spielt sich das wahre Leben mit all seinen Höhen und Tiefen ab.

Nach der Romanvorlage von Kerstin Gier schrieben Johannes Wünsche und Tomy Wigand das Drehbuch, Letzterer führte auch Regie. Neben Annette Frier und Tim Bergmann spielen unter anderen Roeland Wiesnekker, Eva Löbau, Chiara Schoras, Charlotte Uedingslohmann und Claudio Magno.

„Mütter-Mafia“ am Sonntag, 6.4.2014, um 20:15 Uhr im ZDF