„Mutter muss weg“ 18.10.2012

„Mutter muss weg“: ZDF-Komödie mit Bastian Pastewka und Judy Winter am Donnerstag, 18.10.2012, um 20:15 Uhr

Mainz (ots) – Bastian Pastewka und Judy Winter spielen die Hauptrollen in der Komödie „Mutter muss weg“, die am Donnerstag, 18. Oktober 2012, 20.15 Uhr, im ZDF zu sehen ist. Das Buch schrieb Marc Terjung, Regie führte Edward Berger. In weiteren Rollen sind Karoline Eichhorn, Albert Kitzl, Jörg Hartmann und Rosalie Thomass zu sehen.

Tristan (Bastian Pastewka) ist ein Träumer. Selbst mit Ende 30 ist es ihm noch nicht gelungen, sich aus den Fängen seiner außergewöhnlich dominanten und tyrannischen Mutter (Judy Winter) zu lösen. Mit Hilfe seiner Therapeutin (Karoline Eichhorn) versucht Tristan ziemlich erfolglos, seine diversen Ängste zu überwinden, die scheinbar aus dem übersexualisierten Umfeld resultieren, das ihn seit frühester Kindheit geprägt hat.

Tristans Mutter Hannelore lebte sehr liberal. Als Sexfilmstar der 70er Jahre hat sie kein Abenteuer ausgelassen, und bis heute genießt sie in vollen Zügen, was das Leben ihr bietet. Inzwischen vertreibt sie sehr erfolgreich erotische Bücher. Nach allerlei erfolglosen Unternehmungen würde Tristan gerne Puppenhäuser produzieren. Aber seine resolute Mutter verbucht seine Idee als pubertäre Fantasterei und blockiert jeden Vorstoß in diese Richtung. Tristan ist am Boden zerstört. Hannelore gibt zwar seit Jahren Herzprobleme vor, aber Tristan weiß, dass er noch lange darauf warten muss, bis er seine Träume mit Hilfe des zu erwartenden Erbes verwirklichen kann.

WERBUNG:

Aber wie das Leben so spielt: In einer zwielichtigen Kneipe trifft Tristan den windigen Josip (Albert Kitzl), einen Auftragskiller, der ihm tatsächlich anbietet, sein Problem zu lösen. Denn eines ist Tristan klar geworden: Mutter muss weg!