„pur+: Notfall im U-Boot“ 21.4.2012

„pur+: Notfall im U-Boot“ – Moderator Eric Mayer geht auf Tauchfahrt

17.4.2012 Mainz (ots) – Unter der Wasseroberfläche, in über 200 Metern Tiefe, gleitet es nahezu geräuschlos dahin – U33, das modernste U-Boot der Bundesmarine. Am Samstag, 21. April 2012, 10.35 Uhr, geht Moderator Eric Mayer in der Sendung „pur+: Notfall im U-Boot“ an Bord von U33. Alle 23 Matrosen dort sind gründlich trainiert und geschult. Denn ein Fehler hier unten ist unverzeihlich. Alle Besatzungsmitglieder müssen sich aufeinander verlassen können. Geht hier etwas schief, kommt kein Krankenwagen und auch kein Bergungstrupp des Technischen Hilfswerkes.

Im Verlauf der Tauchfahrt wird der Notfall „Feuer an Bord“ simuliert, einer der vielen möglichen Notfälle. So lernt die Mannschaft, mit Extremsituationen umzugehen. In der 56 Meter langen Stahlröhre erfährt Eric zudem, mit welcher Technik ein U-Boot abtaucht und wieder aufsteigt. Er lässt sich erklären, wie sich die Besatzung unter Wasser orientiert und wie lange das U-Boot tauchen kann. Wie lebt die Besatzung an Bord? Wie oft kann man duschen? Und wo wird der Müll entsorgt?