Retter der Wildnis

ZDFneo präsentiert „Retter der Wildnis“
Digitalkanal zeigt sechs Folgen der Naturdokumentation

Mainz (ots) – In der Reihe neoWelten präsentiert ZDFneo von Samstag, 4. Dezember 2010, 18.00 Uhr, an sechs Folgen der Naturdokumentation „Retter der Wildnis“. Die Reihe stellt weltweit Menschen und ihre Projekte vor, die sich für die Natur und die Tiere ihrer Heimat einsetzen.

Die erste Folge widmet sich „New Brunswick“, einer von Wasser umgebenen Provinz in Kanada. Sie ist zu 85 Prozent von Wäldern bewachsen. In dieser Landschaft aus jahrhundertealten Bäumen, Sümpfen, Prärien und großen Flüssen hat sich eine außergewöhnliche Fauna entwickelt. Wissenschaftler und Naturliebhaber wollen diesen empfindlichen Lebensraum unbedingt schützen und dieses ökologische Wunder für die Nachwelt erhalten.

Der Bären-Fan Richard Goguen ist einer von ihnen. Er hat auf seinem eigenen Grund und Boden im Herzen des Waldes einen Beobachtungsposten errichtet. Das fliegende Eichhörnchen ist ein schwer zu beobachtendes, nachtaktives Säugetier. Der Biologe Matthew Smith versucht, die Geheimnisse des Eichhörnchens zu ergründen, um es besser schützen zu können. Auf der Insel Grand Manan fängt der Forscher Rob Ronconi Seevögel ein, um ihre Nahrungsgewohnheiten zu studieren und daraus Rückschlüsse auf die Gesundheit des Meeres ziehen zu können.

WERBUNG:

Zwei weitere Folgen von „Retter der Wildnis“ – „Australien“ und „Neuseeland“ – zeigt ZDFneo unmittelbar im Anschluss, Alle 20 Folgen von „Retter der Wildnis“ werden vom 3. Januar bis 28. Januar 2011 montags bis freitags um 19.30 Uhr ausgestrahlt.