„Schlaflos in Deutschland“ 10.5.2011

ZDF-Dokumentation über Menschen, die nachts keine Ruhe finden
5.5.2011 Mainz (ots) – Was es bedeutet, wenn Menschen nachts nicht mehr zur Ruhe kommen, zeigt der Film „Schlaflos in Deutschland“, den das ZDF am Dienstag, 10. Mai 2011, 22.15 Uhr, in seiner Reihe „37°“ ausstrahlt. Die Autoren Marc Haenecke und Dominique Klughammer haben Menschen, die an Schlafstörungen leiden, mit der Kamera begleitet. Nach aktuellen wissenschaftlichen Studien sind rund 15 Prozent der Deutschen von der heimlichen Volkskrankheit betroffen.

Irmi H. (58) aus München hat seit ihrem 29. Lebensjahr keine Nacht mehr durchgeschlafen. Sie hat alles versucht, um ihre Schlafprobleme in den Griff zu bekommen: Medikamente, Klinikaufenthalte, Massagen und Reiki. Sie war bei einem brasilianischen Wunderheiler, bei einem englischen Naturarzt und bei einem argentinischen Kinesiologen, doch keiner konnte ihr helfen. Seit Jahren ist sie von Schlaftabletten abhängig. Von ihrem früheren Leben ist nicht viel übrig geblieben. Mit Anfang 40 wurde sie in Rente geschickt, sie kann keinen Sport mehr machen, zum Ausgehen ist sie meist zu müde, und sie fühlt sich als Einzelgängerin wider Willen. Inzwischen sieht sie durch ihre Schlafprobleme sogar ihre Ehe gefährdet.

Steven R. (25) studiert Chemie in Siegen. Seit einem Jahr kann er nicht mehr durchschlafen, findet nachts höchstens ein bis zwei Stunden Ruhe. Am nächsten Tag fühlt er sich wie gerädert. Immer wieder schläft er in der Vorlesung ein. Beziehungen zu Frauen sind schwierig, weil er ständig müde und wenig aktiv ist. Stattdessen hat er zugenommen, weil er in seinen schlaflosen Nächten den Verlockungen des Kühlschranks nicht widerstehen kann. Steven sieht seine berufliche Zukunft in Gefahr. Das „37°“-Team hat ihn in ein Schlaflabor begleitet, wo er auf eine klare Diagnose und rasche Hilfe hofft.

WERBUNG:

Seine eigenen Methoden hat Sportlehrer Rüdiger M. (62) aus dem Sauerland, der seit 30 Jahren keine Nacht mehr durchgeschlafen hat. Mit Tennis statt Tabletten und eiskalten Duschen in den schlaflosen Nächten hat er es geschafft, sich mit seinen Schlafproblemen zu arrangieren.