„Terra Xpress“ 26.2.2012

Die Methoden von Kleinkriminellen
ZDF-Magazin „Terra Xpress“ deckt auf

22.2.2012 Mainz (ots) – Mit den Methoden von Kleinkriminellen setzt sich das ZDF-Wissensmagazin „Terra Xpress“ in seiner Ausgabe am Sonntag, 26. Februar 2012, 18.30 Uhr, auseinander.

Erstmals seit 20 Jahren ist die Zahl der Autodiebstähle wieder gestiegen, und zwar um über 12 Prozent. Die moderne Bordelektronik neuer Autos macht diese besonders anfällig für Attacken von Hackern und Hightech-Dieben. Gemeinsam mit Profis testet Dirk Steffens, wie schnell er ein Auto knacken kann.

Mit ungewöhnlichen Methoden geht die Polizei in Bremen gegen Autodiebe vor: Mit künstlicher DNA werden spezielle Lockautos und potenzielles Diebesgut markiert. „Terra Xpress“ zeigt, was dabei passiert und wie die Diebe ins Netz gehen.

WERBUNG:

Alle zwei Minuten wird in Deutschland ein Einbruch verübt. „Terra Xpress“ sucht nach den Ursachen und macht den Test mit einer Einbrechertruppe. Ein vermeintlich gut gesichertes Wohnhaus wird zum Zielobjekt. Gelingt es den Einbrechern, in das Haus zu kommen und wieder zu verschwinden, bevor aufmerksame Nachbarn oder die Polizei eingreifen? Wo sind die Schwachstellen von Wohnungen, und wie kann man sie gegen unliebsame Besucher schützen?

Auch Taschendiebe hat „Terra Xpress“ mit versteckter Kamera bei ihren Raubzügen beobachtet: Sie werden immer dreister und denken sich immer neue Tricks aus. In Sekundenbruchteilen manipulieren sie ahnungslose Opfer und rauben sie unter den Augen der Öffentlichkeit aus.