„Tod einer Brieftaube“ 16.4.2012

„Tod einer Brieftaube“ als ZDF-„Fernsehfilm der Woche“ Zweiter Dorfkrimi mit Hinnerk Schönemann und Thomas Thieme

12.4.2012 Mainz (ots) – Privatdetektiv Finn Zehender ermittelt wieder. Mit „Tod einer Brieftaube“ sendet das ZDF am Montag ,16. April 2012, 20.15 Uhr, den zweiten Dorfkrimi mit Hinnerk Schönemann als Fernsehfilm der Woche. Regie führte Markus Imboden nach dem Drehbuch von Holger Karsten Schmidt. 6,13 Millionen Zuschauer waren dabei, als Finn Zehender am 21. Februar 2011 in dem ersten Dorfkrimi „Mörderisches Wespennest“ die korrupten Machenschaften der Dorfbewohner und einen Mord in Aschberg aufklärte.

Finn Zehender hat zwischenzeitlich in Aschberg einen Bauernhof ersteigert, um sich häuslich einzurichten. Die beiden Dorfpolizisten, einst seine Konkurrenten, sind inzwischen fast mit ihm befreundet. Ein Brief am Fuß einer Taube, die Polizeihauptmeister Gerhard Mühlfellner (Thomas Thieme) bei einer spielerischen Schießerei vom Himmel holt, führt zu Finn Zehenders neuem Fall. Mit dem Brief ruft ein Entführter um Hilfe. Finn Zehender sucht zusammen mit Gerhard Mühlfellner und der Dorfpolizistin Anna Wippermann (Daniela Schulz) den Aschberger Kleintierzuchtverein auf, wo es eine große Brieftauben-Voliere gibt. Dort ist bereits Christiane Garde (Karoline Eichhorn), Polizeikommissarin aus Hamburg.

Der Entführte ist der Sohn des Fabrikanten Döbbelin. Der Vater hat eine Lösegeldforderung erhalten und die Anweisung, keine Polizei einzuschalten. Als mit einer weiteren Brieftaubennachricht der Übergabeort mitgeteilt wird, erklärt sich Mühlfellner bereit, in Zivil den Geldkoffer zu übergeben. Die Übergabe misslingt, und er wird als Geisel genommen. Die Entführer erhöhen die Lösegeldforderung. Der Vater des Entführten beauftragt Finn Zehender, die Geiseln zu befreien und die Geiselnehmer zu fassen. Eine halbe Million Euro stellt er ihm als Honorar in Aussicht – für den mit skurrilen Methoden arbeitenden und mit besonderen Fähigkeiten ausgestatteten Privatdetektiv ein zusätzlicher Motivationsschub.

WERBUNG: