Turbulenter Wüsten-Tripp in ZDFneo

Digitalsender begleitet Wohltätigkeits-Rallye nach Mauretanien
Mainz (ots) – Zwölf Teams, ein Ziel: 22 Teilnehmer einer Wohltätigkeitsrallye wollen 7000 Kilometer fahren, um Waisenkinder in Mauretanien zu unterstützen – und ZDFneo ist dabei. Der Digitalsender zeigt die fünfteilige Reportage „Abgefahren – auf vier Rädern Richtung Wüste“ von Montag, 12. Juli, bis Freitag, 16. Juli 2010, täglich um 18.45 Uhr in der Reihe neoWelten. Geschwindigkeit ist Nebensache, die Autos müssen unbedingt ankommen. Denn die Hobby-Rallyefahrer wollen die Fahrzeuge in Mauretaniens Hauptstadt Nouakchott verkaufen. Der komplette Erlös soll persönlich an zwei mauretanische Waisenhäuser übergeben werden.

Nur drei Wochen sind für den Tripp über Frankreich, Spanien und Marokko veranschlagt. Schon Wochen vor der Abfahrt stehen die Teilnehmer vor der Aufgabe, Beruf und Rallyevorbereitungen unter einen Hut zu bringen und ihre Fahrzeuge, die sie für diesen Anlass erworben haben, wüstentauglich zu machen. Denn Pannen und schweißtreibende Reparaturarbeiten werden nicht ausbleiben, Sandstürme die Fahrt behindern. Sicher ist: Den Teams und ihren Autos steht ein turbulentes Abenteuer bevor.

Im ersten Teil, der am 12. Juli ausgestrahlt wird, stehen die letzten Handgriffe an den Fahrzeugen im Mittelpunkt. Vor der großen Tour müssen sie erst noch entsprechend umgebaut werden. Dann endlich ist es soweit. Die Abfahrt steht bevor, der erste Treffpunkt für die 22 Teilnehmer ist schon verabredet: der Campingplatz von Tarifa in Spanien.

WERBUNG: