„Video Killed The Radio Star“ 1.6.2011

„Video Killed The Radio Star“ in ZDFkultur
Dokumentationsreihe über renommierte Musikvideo-Regisseure

30.5.2011 Mainz (ots) – Die sechsteilige ZDFkultur-Dokumentationsreihe „Video Killed The Radio Star“ stellt ab Mittwoch, 1. Juni 2011, 19.00 Uhr, an drei aufeinander folgenden Tagen renommierte Musikvideo-Regisseure und ihre populärsten Arbeiten aus den 80er und 90er Jahren vor.

Mit „Video Killed The Radio Star“ werfen die Zuschauer einen Blick hinter die Kulissen und erleben die Entstehungsgeschichte legendärer Musikvideos. In jeder Folge werden exklusive Interviews mit Musikern wie Paul McCartney, Sting, Bryan Adams oder AC/DC mit unvergessenen Bildern besonderer Produktionen kombiniert und auf diese Weise Persönlichkeiten präsentiert, die durch ihre Videos die Musikwelt bereichert haben.

In der ersten Ausgabe geht es am Mittwoch, 1. Juni, 19.00 Uhr, um das Werk des amerikanischen Musikvideo-Regisseurs Wayne Isham, der mit Musikern wie Bon Jovi, Pink Floyd oder Ozzy Osbourne erfolgreich zusammengearbeitet hat. Die zweite Folge, gleich im Anschluss um 19.30 Uhr, beschäftigt sich mit dem australischen Musikvideo-Regisseur Russell Mulcahy, der unter anderem Videos mit Duran Duran, Elton John oder Queen gedreht hat. Sein Video zu Duran Durans „Wild Boys“ galt seinerzeit als das teuerste und mit dem größten Aufwand erstellte Musikvideo.

WERBUNG:

Am Donnerstag, 2. Juni, 19.10 Uhr, folgt der dritte Teil über den irischen Musikvideo-Regisseur Steve Barron, der unter anderem mit Musikern wie Paul McCartney, Michael Jackson oder Whitney Houston gedreht hat. Im Anschluss, um 19.35 Uhr, ist im vierten Teil der Reihe der englische Musikvideo-Regisseur David Mallet zu sehen, der mit Musikern wie David Bowie, Billy Idol oder AC/DC zusammengearbeitet hat.

Die fünfte Folge beschäftigt sich am Freitag, 4. Juni, 18.10 Uhr, mit dem englischen Musikvideo-Regisseur Kevin Godley, der mit Musikern wie Bryan Adams, U2 oder Sting Videos gedreht hat. Und der sechste Teil der Dokumentationsreihe stellt anschließend um 18.35 Uhr den Regisseur Andrew Morahan vor. Er hat mit Gruppen wie den Simple Minds, a-ha oder Guns’n’Roses zusammengearbeitet.

Darüber hinaus kommen Fans aktueller Musikvideos immer samstagabends um 22.00 Uhr in ZDFkultur auf ihre Kosten: Im Musikvideo-Magazin „Delikatessen“ serviert Moderator Rainer Maria Jilg die unwidersprochen besten Musikvideos zu einem Thema – aktuelle und klassische Videos zu ausgewählten Themen. So stehen zum Beispiel „Abgefahren – die sinnlosesten Roadmovies“ der Musikvideogeschichte auf dem Programm. Einmal im Monat laufen unter dem Titel „Frischware“ die besten Videos des Monats in „Delikatessen“.