zdf.kulturpalast 22.3.2012

Donnerstag, 22. März 2012, 20.15 Uhr
zdf.kulturpalast
Performing Arts & More mit Pegah Ferydoni

20.3.2012 Mainz (ots) – Kampf gegen Rassismus in Dresden: Am Schauspielhaus feiert „Race“ von David Memet deutsche Erstaufführung, ein Stück über Rassendiskriminierung und ein brisantes Gerichtsdrama mit deutlichen Parallelen zur Wirklichkeit.

Punk-Underground aus Myanmar – das ist weit mehr als nur die Kopie einer westlichen Jugendkultur. Die wohl rebellischste aller Subkulturen trifft in Burma auf eines der autoritärsten Regime der Welt. Junge burmesische Punker kritisieren in ihren Songs die soziale Ungerechtigkeit in Myanmar und fordern Freiheit und Menschenrechte.

Die Performancegruppe She She Pop hat einen neuen Abend im Berliner HAU kreiert: In „Schubladen“ treffen Frauen aus Ost- und Westdeutschland aufeinander und versuchen anhand von Lieblingsplatten, Tagebüchern, Briefen und Fotos eine kollektive Autobiografie der letzten 40 Jahre – pointensicher und unterhaltsam.

WERBUNG:

Der Film „Glück“ hat ihm wirklich Glück gebracht: Der junge Schauspieler Vinzenz Kiefer brilliert zur Zeit als Punker Kalle an der Seite von Alba Rohrwacher im Kino. Jetzt ist er zu Gast auf Pegah Ferydonis Sofa und gibt Tipps, wie man erfolgreich ein Casting besteht.

Außerdem zeigt Pegah, wie sich beim Kulturfernsehen sparen lässt, Wutbürger Paul empört sich über das Buch „Kulturinfarkt“, und im Netz wird nach Walter aus den Wimmelbüchern gesucht.