„ZDF.reportage: Rennstrecke Rhein – Von Polizisten und Touristen“ 9.9.2012

„Rennstrecke Rhein“ / „ZDF.reportage“ über den riskanten Verkehr auf dem großen Fluss

Mainz (ots) – Polizeiboot, Touristenschiff, Sportboot: drei Geschwindigkeiten auf dem großen Fluss. Die „ZDF.reportage: Rennstrecke Rhein – Von Polizisten und Touristen“ am Sonntag, 9. September 2012, um 18:00 Uhr, berichtet über das hektische und riskante Treiben auf dem Rhein.

ZDF-Reporter Theo Heyen hat für seinen Film die Arbeit der Wasserschutzpolizei beobachtet: Mit Blaulicht und 500 PS braust die „Hessen 5“ durchs Rheintal zu einem Urlauber-Schiff, das mitten im gefährlichsten Abschnitt des Mittelrheins havariert ist. 140 Passagiere sind in Gefahr.

Neben den vielen weißen Schiffen, die jeden Tag tausende Touristen gemütlich an den unzähligen Burgen vorbei schippern, gibt es auch die Binnenschiffe, die ihre oft gefährliche Fracht pünktlich abliefern wollen und während der Fahrt von der Polizei peinlich genau kontrolliert werden. Mittendrin sind jede Menge PS-starker Sportboote unterwegs. Ein Tempolimit gibt es nur bei Hochwasser. „Für mich ist der Fluss hier eine Autobahn“, kommentiert ein Wasserschutzpolizist.

WERBUNG:

Die „ZDF.reportage“ schildert die unterschiedlichen Bedürfnisse und Interessen der Berufs- und Privatschifffahrt und stellt Menschen vor, die auf dem Wasser miteinander aus- und aneinander vorbeikommen müssen.