„Zoff am Zaun – Wenn der Nachbar zum Feind wird“ 3.6.2012

„Zoff am Zaun – Wenn der Nachbar zum Feind wird“/ ZDF.reportage über zunehmende Nachbarschaftsstreitigkeiten

30.5.2012 Mainz (ots) – Deutschlands Nachbarn streiten wie die Kesselflicker. Anzeigen über Attacken am Zaun haben in jüngster Zeit erheblich zugenommen. Die ZDF.reportage „Zoff am Zaun – Wenn der Nachbar zum Feind wird“ am Sonntag, 3. Juni 2012, 18.00 Uhr, zeigt, wie sich Nachbarn in gerichtlichen Auseinandersetzungen und mit Psychoterror gegenseitig fertigmachen.

Autor Broka Herrmann hat sich mit vielfältigen, oft nichtigen Anlässen beschäftigt: Es geht um laute Musik, überhängende Äste, Geruch aus Ställen, Tiergeschrei, Parkplätze und ähnliches. Vor den Toren Stuttgarts beispielsweise hält ein Rentner zehn Hühner und einen Hahn. Der kräht in aller Herrgottsfrühe angeblich so laut, dass mehrere Nachbarn nicht mehr schlafen können. Der Hühnerhalter verspricht, einen schalldichten Stall zu bauen, aber er bekommt keine Genehmigung vom Landratsamt. Die Gerichtsverfahren ziehen sich seit Jahren hin. Die einen wollen das Federvieh ganz aus dem Ort verbannen, die anderen beharren auf dem Gewohnheitsrecht und sammeln Unterschriften für den Verbleib. Ein Ende der Auseinandersetzungen ist nicht in Sicht.

Immer häufiger wird der Streit unter Nachbarn mit nackter Gewalt ausgetragen. In Polizeistatistiken tauchten allein im vergangenen Jahr mehrere hundert Körperverletzungen und bewaffnete Angriffe mit Pistolen, Messern und Äxten auf, die im Zusammenhang mit Nachbarschaftsstreitigkeiten verübt wurden.

WERBUNG: